Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Harheimer Brücke seit dem 3. Februar 2020 für Fußgänger und Radfahrer wieder frei

Vor zwei Wochen musste die Niddabrücke zwischen Harheim und Berkersheim gesperrt werden. Grund war der Einschub der neuen bauzeitlichen Brücke, die in den Wochen zuvor am Rande des bestehenden Übergangs montiert wurde. Seit Montag, 3. Februar 2020 können Fußgänger und Radfahrer nun wieder wie gewohnt die Nidda überqueren.

„Da die bauzeitliche Brücke über der alten und somit ein gutes Stück höher liegt, mussten wir in den vergangenen Tagen die provisorische Zuwegung für den Fußgänger- und Radwegsteg herstellen, um so den ungehinderten Zugang auf die Brücke zu ermöglichen“, sagt Julian Fassing, Projektleiter der S6.

Künftig werden die Fußgänger und Radfahrer an einem seitlich an der Brücke angebrachten Steg über die Nidda geleitet und sind so vom motorisierten Verkehr getrennt. Im nächsten Schritt erfolgen an den Brückenköpfen die Anrampungen für den motorisierten Verkehr. Die Freigabe der Brücke für diese Verkehrsteilnehmer ist für den 1. März 2020 geplant.

Foto: Keith Egloff/Deutsche Bahn AG

Zurück