Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Rückschnitt von Hecken am Eschersheimer Friedhof

Rückschnitt von Hecken am Eschersheimer Friedhof

Die Deutsche Bahn schneidet in Eschersheim am Friedhof ab Mitte Mai Hecken zurück. Konkret handelt es sich um Hecken und Brombeergebüsche im Bereich der Friedhofsmauer direkt an der Bahnstrecke, an der Zaunstraße (Höhe Eisenbahnüberführung Friedhof) und in unmittelbarer Nähe des Bahnübergangs Lachweg. Frei geschnitten wird ab Montag, 17. Mai 2021. Die Arbeiten dauern rund eine Woche. Dies wird kurzfristig notwendig, um die Fläche für die planfestgestellte Baumaßnahme von Bewuchs zu befreien.

Der Rückschnitt ist von der Oberen Naturschutzbehörde des Regierungspräsidiums Darmstadt gesondert genehmigt worden, damit die Bauarbeiten wie geplant fortgesetzt werden können. Um sicherzustellen, dass zum Beispiel keine Vögel in den Gehölzen brüten, wurden die Flächen zuvor von Umweltexperten begangen und untersucht. Im Anschluss an diese Arbeiten beginnt auch hier der eigentliche Streckenausbau (u. a. mit Erdarbeiten). Dazu informiert die Bahn gesondert in den kommenden Wochen.

Zurück