Nachtbauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Bockenheim und Bad Vilbel

Im Rahmen des Projekts „Eigene Gleise für die S6“ führen wir im März 2024 Restbauarbeiten zwischen Bockenheim und Bad Vilbel durch, die sowohl tagsüber, nachts (d.h. zwischen 20 und 6 Uhr) als auch an Wochenenden stattfinden.

Schwerpunkte am Frankfurter Berg/Berkersheim sind dabei:

  • Gründungsarbeiten
  • Gleisbauarbeiten
  • Errichtung von Schallschutzwänden

Schwerpunkte in Eschersheim, Ginnheim und Bockenheim sind dabei:

  • Gleisbau- und Oberleitungsarbeiten
  • Montage von Schallschutzwänden
  • Tiefenentwässerungsarbeiten
  • Kabeltrogarbeiten

Schwerpunkte im Bereich Bad Vilbel sind dabei:

  • Kabeltiefbauarbeiten
  • Tiefenentwässerungsarbeiten
  • Oberbau- und Gleisbauarbeiten

Bei den Arbeiten setzen wir u.a. Zweiwege-Bagger, Motorturmwägen und Kleinwägen ein. Wir führen die Bauarbeiten teilweise im Rahmen von eingleisigen Sperrungen durch. Dabei ist der Einsatz eines sogenannten Automatischen Warnsystems (ATWS) vorgeschrieben, das die Arbeitenden mit akustischen und optischen Signalen vor herannahenden Zügen warnt. Bei den Nachtarbeiten verzichten wir dabei nach Möglichkeit auf akustische Warnsignale und setzen nur optische Signale ein.

Anwohnerinformationen zum Download

Anwohnerinformation: Nachtbauarbeiten in Bockenheim, Eschersheim und Ginnheim (1. März 2024)111,9 KiB Herunterladen
Anwohnerinformation: Nachtbauarbeiten in Frankfurter Berg und Berkersheim (1. März 2024)112,4 KiB Herunterladen
Anwohnerinformation: Nachtbauarbeiten in Bad Vilbel (1. März 2024)112,4 KiB Herunterladen

Zurück