Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Vorteile des Ausbaus

Bei der Nutzung von vier Gleisen können unterschiedliche Zuggeschwindigkeiten und Haltekonzeptionen berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden. Das ermöglicht eine optimale Streckennutzung und schafft wesentliche Voraussetzungen für einen modernen Personenverkehr. Die bisher in den Fahrplan einkalkulierten Überholzeiten schnellerer Züge gehören nach dem Ausbau der Vergangenheit an. Künftig wird die S6 die Strecke von Bad Vilbel bis Frankfurt Hbf in 21 Minuten zurücklegen und damit bis zu fünf Minuten schneller sein als heute. Außerdem wird die S6 pünktlicher: Aktuell muss sie die Züge des Regional- und Fernverkehrs passieren lassen. Durch die beiden neuen Gleise ist die S-Bahn künftig nicht mehr von den anderen Zügen abhängig. Dies führt auch dazu, dass ein einheitlicher 15-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends entsteht. Im Zuge des Ausbaus werden auch die Bahnstationen modernisiert und barrierefrei ausgebaut. Die Bahnsteige werden auf eine einheitliche Höhe gebracht, die das stufenlose Ein- und Aussteigen in die Züge ermöglichen. Zudem entsteht die neue Station Frankfurt-Ginnheim. Außerdem werden Schallschutzmaßnahmen wie hochabsorbierende Schallschutzwände umgesetzt. Dadurch profitieren auch die Anwohner von dem Ausbau.

Die Vorteile im Überblick

  • kürzere und gleichmäßige Reisezeit
  • einheitlicher Takt
  • pünktlichere S-Bahn
  • moderne Bahnhöfe
  • besserer Lärmschutz
  • Erweiterungspotenzial des Nahverkehrsangebots

Mehr Details erhalten Sie mit Klick auf das Vorschaubild: